Reise Impressionen

Thailand’s krabbelnde Delikatessen

Auf einem Markt in Hua Hin entdeckte ich einen Stand der so allerlei Insekten frittierter Art mit einem Schuß Marinade aus Chilli und Sojasosse zum Verzehr anbot. Emil hatte mir empfohlen diese unbedingt einmal zu probieren. Das war die Chance für 20 Bhat gönnte ich mir ein Tütchen große Heuschrecken. Leider kann ich über den Geschmack kein Urteil abgeben, ich kann ja leider nichts mehr schmecken. An dieser Stelle würden dann immer Claudis Eindrücke stehen, aber in diesem speziellen Fall, verweigerte sie die Nahrungsaufnahme. Die Tierchen waren kross, auf gar keinen Fall in irgendeiner Art ekelig aber geschmeckt habe ich nur das Salz und das Scharf der Marinade. Ich muss Heuschrecken nun nicht noch mal haben beim nächsten Mal werde ich die dicken Maden mal probieren. Die gingen bei den Einheimischen am besten weg. Guten Appetit.

 HuaHin_3 040 HuaHin_3 042

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s