Reise Impressionen

Eine Wäsche-Geschichte

Bisher brachten wir unsere schmutzige Wäsche zur Reinigung, in eine Animierbar um die Ecke, die diese dann an eine Wäscherei weiterleitete. Als wir vor zwei Tagen unser Hotel mit Schmutzwäsche verließen um diese abzugeben, wurden wir von einer jungen Frau auf einem Moped angesprochen. Es regnete, was für eine Überraschung, Sie trug einen ähnlichen Plastikanzug wie wir und fragte uns wo wir mit der Wäsche hin wollten. Wir sagten es ihr, worauf sie uns anbot, unserer Wäsche mit zu nehmen, zu waschen und am nächsten Tag an der Rezeption ab zu geben. Da wir die Thais in P1030005zwischen kennen und wissen das man ihnen fast immer trauen kann, nahmen wir das Angebot an. Am nächsten Tag lag wie versprochen unsere Wäsche,gewaschen, gebügelt, zusammengelegt und nach Veilchen duftend, am Empfang. Wir waren uns unsicher wie es jetzt weiter laufen sollte und unternahmen erst einmal nichts. Am nächsten Morgen gegen 8:30 klopfte es an unserer Zimmertür. Ich öffnete und Miau, so der Name der jungen Dame, stand triefendnass, wie sollte es anders sein, vor unserer Tür. Sie fragte wie es aussieht, mit Dreckwäsche. Sie hätte an der Rezeption nichts vorgefunden. Ich gab ihr die Tüte mit unserer Wäsche und fragte sie noch wie wir das mit der Bezahlung handhaben wollten. Worauf sie erwiderte das sie mir jetzt nicht sagen kann was es kostet (wird nach kg abgerechnet, 0,50€/kg). Sie würde einen Zettel in die Tüte mit der gewaschenen Wäsche legen und ich solle das Geld am Empfang hinterlegen. So viel zu überraschenden Besuchen von thailändischen Frauen in der Morgenstunde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s